Das Innere Kind

Vermisst Du manchmal Leichtigkeit, Liebe, Unbeschwertheit und echte Lebendigkeit in deinem Leben? Bist Du manchmal handlungsunfähig, irgendwie zu verletzlich? Ist Dir Lebensfreude abhanden gekommen oder hast du sie noch nie so richtig gespürt? Da macht sich dein Inneres Kind bemerkbar.

Das innere Kind ist ein Teil unseres SELBST

Das Inneren Kind speichert alle Erfahrungen und Verletzungen unserer Kindheit. Man kann das Innere Kind mit dem Unterbewusstsein vergleichen, in dem Eindrücke, Erkenntnisse und Bilder der unterschiedlichsten Lebensphasen unseres SELBST angereichert sind. Das Innere Kind speichert auch  Bilder und Erfahrungen aus der pränatalen Phase, unserer Geburt, Bilder aus frühester Kindheit und aus der Begegnung mit unseren Eltern und Großeltern. Ja sogar erste sexuelle Erfahrungen und Bilder der ersten Liebe speichert das Innere Kind.
Alle diese Bilder formen das Innere Kind, prägen unser Gesamtbild von der Welt, wie wir sie aus unserem Inneren wahrnehmen, erfahren und interpretieren. Verletzungen, die wir als Kinder erlebt haben, übernehmen heute in unserem Erwachsenenleben das Ruder und steuern unsere Emotionen und unser Verhalten. Das Innere Kind in uns ist einfach da. Es lebt mit emotionalen Verletzungen unbeschützt und unbewusst in uns, dann wirkt es im Verborgenen und blockiert uns womöglich auf vielen Ebenen. Das Innere Kind sucht sich förmlich immer wieder Lebensbereiche und Situationen in denen es sich bei uns bemerkbar machen und um Aufmerksamtkeit ringen kann.

Aber wie kannst Du dich gut um Dein Inneres Kind kümmern?

Das Innere Kind hat zu unserem Emotionalkörper sowie zu unserem Atem eine direkte Verbindung. Es offenbart sich durch unser Verhalten, auf die Art und Weise wie wir unsere Gefühle erleben und wie wir unseren Atem erfahren. Heute dienen die Verletzungen nur einem seelischen Ziel: Mitgefühl und Selbstfürsorge zu entwickeln. Für die Seele ist es wichtig, dass wir anerkennen, wie verletzlich wir als Menschen sind, aber auch wie stark und mitfühlend wir sind.

Damit wir nicht mehr aus der Schmerzvermeidung heraus agieren, nähern wir uns unserem Inneren Kind in sehr achtsamer Weise und holen diesen so wertvollen Seelenanteilen in unser bewusstes SEIN zurück. Mit Hilfe des verbundenen Atems spüren wir diesen verletzten Teil in uns auf und sorgen für einen Schutzraum, in dem das Innere Kind sich endlich entspannen darf. Wir lernen dadurch, wie wir auch im Alltag die Verantwortung für uns SELBST übernehmen können. Vertrauensvoll und liebevoll begleite ich Dich in diesem Porzeß.

Ist das Innere Kind erst einmal in Dir behütet und geschützt, fühlt es sich auch gesehen und gehört. Dann wirkt es mit seinem Zauber, seiner Magie und seiner Liebe in Deinem Leben. Und weil das Innere Kind in Dir sicher ist, lässt es Dich frei aus dem gereiften Erwachsenen-Ich heraus agieren.

Wenn Du Fragen zu Seminaren oder Interesse an Einzelsitzungen hast, kannst Du mich gerne unter Telefon 0228. 976 618 16  anrufen oder eine E-Mail schreiben. Bitte hinterlasse auf meinem Anrufbeantworter deutlich Deinen Namen, Telefonnummer und die beste Zeit für meinen Rückruf. Vielen Dank.